Tierschutz

Mit dem Kauf eines unserer Hundebetten unterstützen Sie aktiv den Tierschutz, da im Preis eine Spende enthalten ist, die von uns weitergeleitet wird. Das Geld kommt direkt den Tieren zugute, zum Beispiel für eine Versorgung durch den Tierarzt, für Futter, Unterkunft und Pflege.
Hundehilfe-Nahe-Saar.de

Seit zwei Jahren engagieren wir uns als Pflegefamilie aktiv im Tierschutz. Bei unseren wöchentlichen Besuchen in der Hundeschule haben wir von der Hundetrainerin immer wieder von Hunden gehört, die dringend Hilfe benötigen. Bevor sie in ein neues Zuhause kommen, weil sie in ihrem alten nicht mehr bleiben können, werden Pflegefamilien benötigt, die sich bis zur endgültigen Vermittlung in die neue Familie um die Hunde kümmern. Da unser Sammy sehr gut sozialisiert ist und mit allen Hunden gut klar kommt, haben wir uns 2016 entschlossen, den ersten Pflegehund bei uns aufzunehmen.
(c) Can Stock Photo / Mapleleaver

Von Anfang an funktionierte es wunderbar mit Sammy und den Pflegehunden, sie suchten oft seine Nähe, auch beim Schlafen und er hat es immer zugelassen. Unsere Pflegehunde bekommen wir über den Verein „Hundehilfe Nahe-Saar e.V.“, über den sie dann auch vermittelt werden. Unsere ehrenamtliche Tätigkeit bereitet auch unserer Tochter immer viel Freude. Das geht von der Fellpflege bis zur Tierarztfahrt, überall kann und möchte sie helfen. Wenn so ein Hund bei uns ankommt, ist er oftmals ängstlich und nicht gut auf Menschen zu sprechen. Aber von Tag zu Tag wird es besser und es ist ganz wunderbar zu sehen, wie der Hund wieder Vertrauen zu den Menschen bekommt.

(c) Can Stock Photo / pitrs

Natürlich gewinnen wir unsere Gasthunde in dieser besondern Zeit, in der sie bei uns sind, immer sehr lieb und es ist kaum vorstellbar, sie wieder herzugeben. Auch Sammy freundet sich regelmäßig mit seinen Gästen an, umsorgt sie, wenn sie traurig sind und schmust mit ihnen, wenn es ihnen nicht gut geht.

(c) Can Stock Photo / pitrs
(Manche Hunde brauchen viel Zuneigung)

Wenn der Tag des Abschieds kommt, empfinden wir gleichzeitig Freude und Trauer. Wir freuen uns, dass der Hund nun in ein neues, besseres Leben starten kann und sind traurig, dass wir ihn wieder hergeben müssen.
(c) Can Stock Photo / fotostok_pdv
(Nach ein paar Tagen wird immer viel gespielt)

Wir sind froh, dass wir so viele tolle unterschiedliche Hunde kennenlernen durften. Eines hatten sie alle gemeinsam: Sie waren tolle Weggefährten und sind nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Daher ist es uns eine Herzensangelegenheit, den Tierschutz zu unterstützen.